Die Mitglieder des Janoa-Stammes sind groß und muskulös in ihrer Statur und stehen um etwa 190cm, wie der Brudvir, aber mit einem Gewicht von nur 175 – 200lbs (Pfund). Sie haben einen längeren, stärker entwickelten Oberkörper als die meisten anderen Stämme durch die evolutionäre Notwendigkeit, höhere Äste zu erreichen und sich bequem in der Baldachin zu bewegen. Die Janoa haben in der Regel eine olive- oder bräunliche Haut, die es ihnen ermöglicht, sich besser mit der umliegenden Flora zu vermischen und dadurch auch gestreifte Haut erhalten. Sie haben normalerweise dunkelbraunes, braunes oder hellbraunes Haar und imposante gelbe Augen. Die Kombination von gelben Augen und Tigerstreifen verleiht dem Janoa ein wildes Aussehen.

Jemand hat “Janoan Blut” ist ein Idiom für die Angabe, dass sie gefährlich erscheinen und sollte mit Vorsicht angegangen werden.

Vorteile
Gestreift – Texturierte Pigmentierung in ihrer Haut, die als Tarnung im Dschungel fungiert
Lange Reichweite – Eine längerer Torso und längere Arme bieten den Janoa bessere Möglichkeit im Parkour
Giftresistenz – Um die giftige Flora und Fauna im Dschungel zu bewahren, hat sich der Gesamtwiderstand der Janoa zu Giften verbessert

Nachteile
Gestreift – Während in ihrem Heimat-Biom diese Streifen helfen sich in ihrer Umgebung zu verstecken. Wenn die Janoa ihre Heimat verlassen hebt es sie von der Masse ab und hebt sie besonders hervor.
Nasse Lunge – Infolge ihres Bioms sind sie an hohe Feuchtigkeit gewöhnt. In trockenen und trockenen Umgebungen ermüden sie schneller.

Stats (Physik > Mental > Sozial)

Alle Lebewesen in Elyria werden mit drei Attributen bewertet: Physisch (Stärke, Beweglichkeit, Ausdauer), Geist (Wille, Vernunft, Fokus) und Sozial (Überzeugung, Intuition, Führung). Die folgenden Werte stellen die Veranlagung der Janoa gegenüber bestimmten Attributen dar.
Beachten Sie, dass die tatsächlichen Anfangswerte der Attribute eines Charakters auf ihren spezifischen Eltern basieren, aber die Blutlinie eines Charakters bestimmt auch, wie einfach oder schwierig es ist, ein Attribut über ein anderes zu heben.

Körperlich
Die Janoa sind körperlich einer der am meisten verehrten Stämme. Sie sind eine der stärksten und körperlichen – außerdem sind sie viel agiler als die Mehrheit der Stämme, was dem Janoa den Vorteil verleiht, einer der fähigsten Kämpfer zu werden.

Geistig
Die Janoa läuft mitten auf der Straße, wenn es um geistige Eignung geht. Nicht das Beste, aber auch nicht das Schlimmste.

Sozial
Während die Janoa körperlich herausragen, sind sie sozial unterdurchschnittlich. Außenseiter stoßen sie als hart und abrasiv an und weil sie im Dschungel ziemlich isoliert sind, sind sie nicht die besten Verhändler oder bewandert in den subtileren sozialen Künsten.

Geschichte
Lange bevor die Janoa und Dras ihre einzigartigen Züge entwickelten, waren die beiden Stämme eins. Im Laufe der Zeit begannen die Mitglieder der Bevölkerung, die Streifen zu entwickeln, die sie heute kennen.
Dies war jedoch keine allgegenwärtige Evolution und diejenigen, die schließlich die Janoa wurden, verbannten die, die “Unmarkiert” waren. Als sich der tropische Stamm im Regenwald weiterentwickelte, taten dies auch ihre Raubtiere.
In der Zeit wurden die Streifen zu einem notwendigen Überlebensmerkmal und diejenigen denen es fehlte, wurden eine Gefahr für den Rest.
Mit dem Unmarkierten, dem dicken Unterholz, den giftigen Pflanzen und den Waldfressern, erlaubte es dem Janoa, in einer relativen Isolation vom Rest der Welt für einen Großteil ihrer Geschichte zu leben.

Aber nicht alles war einfach im Dschungel und die Janoa haben ihren Anteil an harten Zeiten gesehen. Vor fast einem Jahrtausend setzte sich eine massive Dürre über den Regenwald. Der Wald fing Feuer und große Bäume wurden Asche vor den Augen der Janoa.
Sie befürchteten, dass nichts so bleiben würde, sodass sie die Hilfe der Schamanen suchten, die Einsicht in die Welt zwischen den Welten hatten. Die Schamanen bestimmten die Ursache darin, das ein großer Phönix-Geist, der zwischen der physischen Welt und der Geistwelt gefangen ist, dies verursachte. Sie haben ihre besten Jäger aufgeboten, um in die Geistwelt einzutreten und den Phönix zu töten und einmal geschlagen, endete die Dürre und der Regen kehrte zurück. Aber die Jäger, die geschickt wurden, kehrten nie zurück und sollen die Astralebene für die Ewigkeit bewandern.

Darüber hinaus ist auch heute noch der Regenwald eine grausame Herrin. Die gleichen Dinge, die andere davon abhalten einzutreten, sind auch eine ständige Konfliktquelle für die Janoa. Jeden Tag, ist das Verlassen einer Siedlung  ein Kraftakt, Agilität und Willen. Und jede Jahreszeit ist ein Glücksspiel. Mit dem Potenzial für die Entwicklung von Raubtieren, Heuschrecken und anderen Schädlingen, Erdrutschen und sogar Dürre, wird der Wald genauso oft beißen wie das Futter darbieten.

Kultur
Die Janoa sind stolze Menschen und ihre Gesellschaft ist auf der Idee von “der Jagd” aufgebaut. In ihrer Kultur wird viel entschlossen und beurteilt in der Gestalt der Jagd und dein Wert als ein Mitglied des Stolzes ist nur durch deine Fähigkeit als Jäger und die Trophäen, die du erwerbst, bewertet. Trophäen, besonders von heftiger oder respektierter Beute, haben großen Wert.

Sie sind auch eine nach außen gerichtete Kultur. Mehr damit beschäftigt mit dem, was gezeigt oder dargestellt wird, als was verborgen oder impliziert ist. Die physischen Ornamente, in denen sie sich schmücken – Pelze, Schädel, Krallen, Federn und Zähne ihrer Beute – dienen dazu, ihre Stellung in der Janoan Gesellschaft zu unterscheiden. Sie beurteilen andere durch die gleiche oberflächliche Linse – auch Außenseiter, was oft zu Streit führt. Wenn ein Streit unter den Janoa auftritt, kannst du sicher sein, dass es durch physische Mittel gelöst wird. Von Freunden und Familien wird erwartet, sich herauszuhalten, da der Janoa dies alleine regeln muss.

Religion
Die Janoa sind Faedin, eine animistische Religion, die viel von ihrem Glauben an die Kräfte der Natur verwurzelt. Die Faedin glauben, dass die physischen und geistigen Ebenen untrennbar miteinander verbunden sind und dass alle Lebewesen – nicht nur  der Mensch – mit Geist gefüllt sind. Dieser Glaube wird in vielen, wenn auch nicht allen Facetten einer Fae-Kultur, von ihren zeremoniellen Praktiken bis hin zur Prävalenz von Tier- und Pflanzen-Symbolik in ihrem Kunstwerk demonstriert.

Wie andere Religionen teilen sich alle Faedin die gleichen Grundsätze, aber es gibt individuelle Unterschiede zwischen den verschiedenen Stämmen von Menschen. Zum Beispiel, während die Kypiq glauben, dass alle Lebewesen mit Geist gefüllt sind und geschützt werden sollten, glauben die Janoa, dass die Geister jedes Lebewesens die ultimative Quelle der Macht und Erleuchtung sind.

Anders als der Brudvir, der aus der Not heraus jagt und ihre Tötungen als eine Chance für den Geist aufruft, zu reinkarnieren, glauben die Janoa, dass das Töten und Verbrauchen einer anderen Kreatur es zu einem Teil vom ihnen wird. Dass der Jäger einen Teil seines Geistes und seiner Attribute erben wird. Es ist aus diesem Grund, dass die Jagd so wichtig für die Janoa ist, da nur durch die Eroberung der heftigsten und schlausten Kreaturen die Janoa ihre äußere Kraft demonstrieren und ihre innere Kraft erhöhen können.

Sprache
Die Janoa, die lange im tropischen Regenwald wohnten, spricht eine eigene Sprache, die wir vorübergehend als “Tropical” bezeichnen. Wegen der Ressourcen, die im Regenwald vorhanden sind – viel Nahrung, Wasser und Schutz – die Janoa haben wenig Notwendigkeit, mit Außenseitern zu kommunizieren. Kombiniert mit ihrem stacheligen Temperament und dem Gefühl der Überlegenheit gegenüber den anderen Stämmen, hat dies ihre Notwendigkeit oder Lust, etwas anderes als Tropical zu lernen, negiert. Wenn die Notwendigkeit, mit Außenseitern zu sprechen, auftaucht, gewinnen sie die To’resk oder weniger oft die Dras als Vermittler.

 

Unterhaltung
Es sollte nicht überraschen, dass die meisten der Unterhaltung in der Janoa-Gesellschaft sich auf den Wettbewerb konzentriert, aber das ist nicht auf den physischen Kampf beschränkt. Unter den Janoa sind beiläufig-konkurrenzfähige skillbasierte soziale Spiele wie Kröte im Loch, Messerwurf, Armdrücken und mehr gleichermaßen üblich. Mit einer starken mündlichen Tradition, schwelgen sie in den Geschichten, die von ihren Schamanen von vergangenen Tötungen erzählt werden, und werden sich versammeln, um das Lesen eines Trophäenbaums zu hören, wo der Schamane von den Jagden sprechen wird, die für jedes Tier auf ihm aufgetreten sind.

Musik
Die rituelle Natur der Janoa wird in ihrer Musik verstärkt. Bei Versammlungen sowohl vor als auch nach einer Jagd, sowie bei der Vorbereitung auf eine lange Reise, werden sie oft singen Lieder der Geister, die sie anbeten und für Kraft, oft mit den mächtigsten Kreaturen – einige als mythische, einige nicht. Lieder von denen, die den Geist eines besonders legendären Tieres aufgenommen haben, werden von der Siedlung zur Siedlung geteilt und dienen als Inspiration für junge Janoan-Jäger.

Geschichten
der Jagd – von denen, die in jüngster Erinnerung an alte Jagden existieren, die über viele Generationen weitergegeben wurden – nehmen häufig die Form des Liedes und werden von Instrumenten begleitet, um verschiedene Geister oder Tiere in der Geschichte darzustellen. Instrumente wie Flöten und Pfeifen stellen Raubvögel dar und sind aus Holz oder Knochen geformt, während Trommeln Tierfelle oder Holz benutzen können, um die Resonanzklänge eines verschiedenen Rumpelns zu schaffen. Typischerweise werden die Instrumente von den Bürgern und Nicht-Jägern als eine Möglichkeit der Beachtung ihrer Vorgesetzten geschaffen.

Kunst
Weil das physische Aussehen für die Janoa wichtig ist, verbringen sie eine nicht-triviale Zeit, die interessante und aufwändige Kleidung und Verzierungen zu tragen. Die Verwendung von Materialien aus ihrer Umgebung – einschließlich Federn, Knochen und Pelzen – ihre Kleidung ist leicht zu erkennen, aber nicht oft nachgeahmt.

Janoan Trophäenbäume werden geschaffen, indem sie Protokolle des Lebens darstellen. Das Schnitzen eines Tieres oder des Tieres auf ihm und dann stapelt man sie auf einen vorhandenen Trophäenbaum. Und während die Holzschnitzerei nicht wie der Brudvir des Nordens beherrscht wird – wegen ihres Mangels an Widmung, die Isolation und leicht verfügbare Handwerk Materialen – hat der Janoa eine scharfe Hand für das Handwerk. Diese Bäume, die mit Totempfahl in unserer eigenen Welt verwandt sind, enthalten die Aufzeichnungen, an die sie sich erinnern. Während viele Janoa die notwendigen Fähigkeiten haben, um einen Trophäenbaum zu machen, ist dies eine Aufgabe, die nur die Schamanen offiziell unternehmen dürfen, da sie die einzigen sind, die in der Lage sind, den Wert einer spirituellen Eroberung zu beurteilen. Diese verbrauchende Tradition ist bekannt, um ihre eigenen Totems zu schnitzen, obwohl es verpönt ist. Ein richtig erstellter Trophäen Baum, der sich über ein Leben entwickelt hat, ist eine Sache, die in großer Ehrfurcht betrachtet wird und ist ein besonderer Anblick.

Ressourcen & Umwelt
Der tropische Regenwald, obwohl er sehr gefährlich, ist auch unglaublich dicht von beeindruckenden Tieren besiedelt. Für die Janoa macht das den Tropischen Regenwald zum perfekten Ort, um nach Hause zu kommen. Ihr Biom enthält reichlich vorhandene Ressourcen. Mit den einzigartigen Anpassungen der Janoa, die am meisten dazu passen, Es ist unwahrscheinlich, dass sie daraus wachsen werden..

Essen

  • Fleisch (primär)
  • Flora
  • Früchte, Beeren

Behausung

  • Holz (Primär)
  • Tierhaut
  • Blätter (Primär)

Kleidung

  • Tierfelle, Pelze (Primär)

Werkzeuge & Waffen

  • Knochen
  • Holz
  • Gift

Behälter

  • Flora
  • Tierhaut
  • Holz

Die Architektur ihrer Häuser spiegeln die Jagdmentalität ihrer Kultur wider. Häuser verfügen regelmäßig über Trophäenzimmer, sowie Bereiche für die vielen Kräuter, Medikamente und Jagdausrüstung die sie verwenden. Die Isolierung gegen den Regen ist nahezu überall der Fall, nur den Ärmsten fehlt es. Die Häuser befinden sich in der Regel auf kurzen Stelzen, um sie über den Wurzeln und Reben zu halten, die den Dschungelboden kreuzen und auch das Haus davon abhalten, in den Schlamm zu sinken, wenn es regnet.

Soziologie Fähigkeiten und Berufe

  • Jäger
  • Fallensteller
  • Alchimist
  • Schamane
  • Erkunden
  • Söldner
  • Sammler
  • Zimmermann

Soziale Klassen
Janoan Gesellschaft schätzt das Individuum und die Jagd. Die sozialen Klassen sind wie folgt:

  • Geehrt (Hochadel)
  • Bewiesen (Adel)
  • Blutig (Landadel)
  • Unblutig (Bürger)

Um überhaupt ein Vollblut-Mitglied des Stammes zu sein, muss ein Janoan, der einmal ein Erwachsener wird, eine Jagd als Pass der Passage ausführen. Wenn du eine Jagd vervollständigst, wirst du nicht automatisch ein Blutiger und es wird erwartet, dass man Trophäen mitbringt, um das Recht eines Trophäenbaumes zu verdienen. Der Baum hat fast immer ein prominenter Standort auf dem Besitz des Janoan. Je stärker die Trophäe, desto mehr dekoriert die Trophäe Baum und je stärker das Individuum, desto höher kann ein Janoan aufsteigen.

Die Geehrten sehen sich häufig persönlich an den Grenzen ihres eigenen Territoriums um, da es nur natürlich ist, daß die Invasoren oft schnell durch den Mächtigsten in der Gegen besiegt werden. Wenn ein nicht-feindlicher Eindringling gefunden wird, ist es auch ihr Recht, die Bedrohung zu beurteilen.

Der mächtigste und verehrte Jäger unter den Geehrten nimmt den Titel Prime und nimmt keine königlichen Wächter an, während er an den Grenzen seines oder ihrer Ländereien steht, da es Schwäche zeigen würde. Unter dem Prime sind die Klauen, die die militärische Heldentat der Janoa beherrschen und ihre eigenen Domänen beherrschen, genannt Anktree. Innerhalb jedes Anktree führen die Talar die einzelnen Grafschaften oder Gleem, während einzelne Siedlungen als Ringe bekannt sind und von einem Bewiesenen verwaltet werden.

Führung
Um ein Janoan-Führer zu werden, muss man ein fähiger Jäger sein, der viele begehrte Trophäen und einen demonstrierten Krieger besitzt. Einmal erreicht, bleiben sie geehrt oder bewährt bis zu ihrer Zeit des Todes. Da die Janoan großen Respekt vor der Blutlinie eines Geehrten oder einer Bewiesenen haben, werden die Kinder der Geehrten oder Bewiesenen erwartet, den Platz ihrer Eltern zu übernehmen, wenn sie sterben.

Wenn ein Machtvakuum auftritt, reicht das Prestige der Trophäen nicht aus, um einen neuen Führer zu wählen, da ein erfahrener Jäger an seiner Primzahl nicht als Herrscher respektiert würde. Casus Belli wird gegeben, wem auch immer unter den förderfähigen Jägern sich am stärksten im Kampf bewährt hat.

Bildung
In erster Linie erhält ein Janoan Jugendlicher eine Ausbildung und Vormundschaft von ihren Eltern. Wahrnehmung der Kinder als Reflexion der Fähigkeiten eines Individuums, zumindest bis zum Erwachsenenalter, gibt es steile Erwartungen für die nächsten Angehörigen. Die Eltern haben sich bemüht, Techniken und Kenntnisse durch praktische

Unterrichtsstunden weiterzugeben, indem sie ihre Kinder auf die Ausbildung von Jagden bringen oder sie an die örtliche Jagdakademie schicken. Während es unglaublich selten ist, gibt es Zeiten, in denen ein Kind geboren wird, das nicht die Erwartungen ihrer Eltern trägt. Diese Menschen werden gemieden, sich in die Jagd zu engagieren und werden oft Sammler oder Alchimisten.

Als Teil ihres Lernprozesses werden viele Janoa einen Konkurrenten finden, mit dem sie ihre Fähigkeiten üben können. Wertschätzung individueller Tapferkeit und Herrschaft, Schulen oder Institutionen Pit Schüler gegen Studenten für fast jedes Thema gelehrt, sei es Kräuterkunde oder Mathematik. Es gibt einige etwas weniger wettbewerbsfähige Organisationen, die existieren und auf einer ökonomischen Ebene operieren, in erster Linie die Alchimisten und Kaufleute, die viel von ihrem Leben aus dem Überschuss von gejagten Materialien, die nicht für Trophäen oder Verzierungen verwendet werden.

 

Militär
Die Janoa bleiben ziemlich isoliert, zum Teil aufgrund des dichten Dschungels, den sie Zuhause nennen, sowie ihre Feindseligkeit gegenüber Außenseitern. In früheren Zeiten haben dieJanoa verschiedene Eroberungen versucht, aber ihre Prädation wandte sich nach innen, als sie typischerweise mehr von ihren Grenzen als von ihnen zu gewinnen fanden. Mit viel frischem Wasser, Essen, Obdach und interessanten Dingen, um im Dschungel zu jagen, sind die Grundbedürfnisse von Janoan leicht zu erfüllen.

Das heißt, wenn nicht unter Bedrohung durch Raubtiere im Dschungel, das die Janoa oft nach draußen gehen, um ihre Fähigkeiten zu erhalten. Es ist außergewöhnlich üblich, Janoan Söldner und Mörder in den meisten tropischen und warmen, gemäßigten Gebieten in Elyria zu mieten. Diese Art von Arbeit ist am häufigsten unter den Unblutigen, die sich das Recht auf einen Tophäenbaum verdienen wollen. Die Janoa sind nicht sehr wählerisch darüber, was sie jagen und bekämpfen, solange es sich lohnt zu jagen.

Wenn eine Bedrohung gegen das Janoan-Territorium kommt, arbeitet ihr Militär, ähnlich dem Kypiq, sehr stark im Guerillakrieg. Das Erkennen der besten Verteidigung ist ein gutes Vorgehen, eine eindringenden Kraft wird sich in größerer  Zahl bewährt, je mehr sie drücken.

Das hat weniger mit einer ausgeprägten militärischen Strategie zu tun, und vieles mehr mit Mundpropaganda und Jägern, die keine gute Trophäe verpassen wollen. Kleine Trupps bilden und koordinieren mit den allgemeinen Offensivbemühungen durch eine Art Semaphor-System. Die Verwendung von deutlichen Markierungen und Zeichen, die an Schlüsselpositionen in der Umgebung beobachtbar sind, geben den verschiedenen Trupps und Solo-Jägern einen Weg zu kommunizieren, ohne ihre Standorte zu enthüllen. Kriegstrommeln oder andere hörbare Hinweise werden manchmal als Ablenkung verwendet.

Angst ist auch eine wirksame Taktik, die in ihrer Prädation verwendet wird und aggressivere Fallen können in Bereichen verwendet werden, die ungünstige Bedingungen oder Umgebungen zu ihrer allgemeinen Taktik darstellen.

Weltbeziehungen

Freundlich
To’resk
Was die Janoa am Ehesten als Nachbarn haben, sind die To’resk. Die To’resk wird manchmal Dinge wie Mais und Milch der Talonreed (ein starkes Stimulans in den Feuchtgebieten) zu handeln, während die Janoa robuste Holz, Gold oder alchemistische Lösungen und Opiate handeln. Obwohl sie sich in kulturellen und gesellschaftlichen Empfindungen diametral gegenüberstehen, neigen die To’resk nicht dazu, eine stehende Armee zu behalten, die stattdessen auf Janoan Söldner für einen Großteil ihres aktiven Militärs setzt.

Unfreundlich
Dras

Sie haben eine komplizierte Vergangenheit und aus der Perspektive der Janoa gibt es genügend Validierung der in der Vergangenheit getroffenen Handlungen in Richtung Dras. Während es derzeit keine offene Fehde gibt, gibt es noch viel Abneigung. Die Dras sind mehr als glücklich, jedem Janoa einen breiten Liegeplatz zu geben, der sogar von ihrer ersten Jagd entblößt ist, da sie sich so gewöhnt haben, dass sie sich mit dem kühnen Individualismus, den die meisten Janoa besitzen, sehr unfähig sind.

Kypiq
Da der Janoa körperliche Kraft und Errungenschaften in der Jagd über alles andere schätzt, werden die Kypiq mit großer Verachtung betrachtet. Nicht nur wegen ihrer kleinen Größe, sondern auch, weil sie sich
bereitwillig entscheiden, sich selbst den Ruhm der Jagd zu verleugnen. Während sie es niemals zugeben würden, respektieren sie heimlich die Kypiq-Tapferkeit. Der Kypiq zieht es vor, Janoan Söldner nicht zu mieten – einer der wenigen Stämme, die nicht – wegen der schwierigen und verschwenderischen Art und Weise, in der die Janoa die Fae-Geister wie ein Sportgetränk behandeln.